STORY

„Rentiere? Warum denn dieser Name?“


Wir mögen die Namensgeber unseres Unternehmens und dafür gibt es Gründe:

Karibus sind die Long-distance Wanderer der Tierwelt. Kein anderes Säugetier legt in seiner Herde solche Distanzen zurück wie das nordamerikanische Rentier, das englisch bzw. in der indigenen Sprache Caribou genannt wird. Bis zu 5000 km sind Karibus auf ihren Wanderungen unterwegs und trotzen dabei der arktischen Kälte und den pfeifenden Winden des harten Winters im Norden Amerikas. Karibus sind ständig in Bewegung, das nächste Ziel fest im Blick.

Karibus sind die Long-distance Wanderer der Tierwelt. Kein anderes Säugetier legt in seiner Herde solche Distanzen zurück wie das nordamerikanische Rentier, das englisch bzw. in der indigenen Sprache Caribou genannt wird. Bis zu 5000 km sind Karibus auf ihren Wanderungen unterwegs und trotzen dabei der arktischen Kälte und den pfeifenden Winden des harten Winters im Norden Amerikas. Karibus sind ständig in Bewegung, das nächste Ziel fest im Blick.

Filmemachen ist Teamarbeit und oftmals auch eine ziemlich lange Reise. Für das gemeinsame Ziel als starke Herde zusammenzufinden und zusammenzuhalten, ist für uns Antrieb und Unternehmensphilosophie zugleich. Partnerschaftlich, mit sicherem Gespür, Neugier, Beharrlichkeit und dem Talent, die richtige Witterung aufzunehmen, verfolgen wir unsere Ziele.

Und: Karibus leben die Gleichberechtigung: Denn als einzige Hirschart trägt bei den Karibus auch das Weibchen ein Geweih.

Und: Karibus leben die Gleichberechtigung: Denn als einzige Hirschart trägt bei den Karibus auch das Weibchen ein Geweih.

Wem das alles nicht wissenschaftlich genug ist, dem empfehlen wir zur weiteren Lektüre: CARIBOU LEADERSHIP: A STUDY OF TRADITIONAL KNOWLEDGE, ANIMAL BEHAVIOR, AND POLICY von Elisabeth Padillas, University of Alaska.